Zündsteine

Zündsteine Original Auermetall®
 

Die hohe Affinität der Lanthaniden-Metalle zu Sauerstoff bewirkt große Oxidationsbereitschaft des Cer-Mischmetalls – eine einzigartige Basis für die Herstellung von Zündsteinen.
 

Treibacher Industrie produziert Zündsteine und Original Auermetall

Seit der Erfindung des Zündsteins durch unseren Firmengründer Dr. Carl Auer von Welsbach blicken wir auf beinahe 120 Jahre Erfahrung in der Herstellung von Zündsteinen zurück. Durch Legieren von ausgewählten Rohstoffen und unter genauer Einhaltung von Prozessparametern werden dank moderner Produktionstechniken die einzigartigen Eigenschaften unserer Zündsteine Original Auermetall® erzielt:  

  • hohe Pyrophorität (ermöglicht sehr einfache Erzeugung von Funken zum Anzünden)
  • enge Maßtoleranz
  • hohe Korrosionsbeständigkeit
  • gerundete Kanten

Unterschiedliche Härtegrade der Zündsteine sind je nach Kundenwunsch erhältlich.


Anwendungen

Je nach Anwendung werden Zündsteine oft noch als Feuersteine, als Feuerstahl oder Feuerstarter bezeichnet. Die Legierungsbezeichnung Ferrocerium ist ein Grund, warum der Zündstein manchmal auch „ferrorod“ genannt wird. Unsere Zündsteine Original Auermetall® fallen nicht unter die Gefahrgutrichtlinien.

Die gängigsten Anwendungen unserer Zündsteine Original Auermetall® sind:

  • Steinfeuerzeuge
  • Gas- und Schweißanzünder
  • Überlebensfeuerzeuge
  • Anzünder für den Freilandbereich, z.B. für Lagerfeuer
  • Spezialeffekte (um Funkenfontänen zu erzeugen)
  • Nachfüll-Zündsteine

Copyright © 2016 Treibacher Industrie AG. All rights reserved.